Sparringspartner für
mehr Nachhaltigkeit

Wir reduzieren Komplexität und verbinden Nachhaltigkeitsperspektiven – für Entscheider und Führungskräfte.

Das Unternehmen Bionorica im Sparring

„Als Naturarzneihersteller und Familienunternehmen legen wir seit Generationen ein besonderes Augenmerk auf nachhaltiges Denken und Handeln. Der Experten-Workshop hat uns hierfür neue strategische Erkenntnisse gebracht. Auch beim Thema Klimaschutz sind wir seit der Veranstaltung entscheidend vorangekommen.“

Prof. Dr. Michael A. Popp, Vorstandsvorsitzender der Bionorica SE

Über POOL

Angesichts drängender gesellschaftlicher und ökologischer Problemfelder wird Nachhaltigkeit zum zentralen Erfolgskriterium für die Zukunft Ihres Unternehmens.

Doch Nachhaltigkeit ist ein komplexes Thema und für Entscheider ist schwer zu durchschauen, welche Entwicklungen am wichtigsten sind und wo sie Prioritäten setzen sollten.

Mit neuesten Erkenntnissen aus Wissenschaft und Praxis geben wir Entscheidern Orientierung und versetzen sie in die Lage, konkrete Strategien zur Umsetzung zu bringen.

Wir sind Ihr Sparringspartner mit der Zukunft.

Unser Ansatz

Kern unseres Angebots sind Sparringspartnerschaften für Personen in Schlüsselpositionen von Unternehmen mit renommierten Nachhaltigkeitsexperten und -expertinnen, die digitale und analoge Veranstaltungsformate umfassen.

In drei Schritten ermöglichen wir Ihnen einen ganzheitlichen Blick auf das Thema Nachhaltigkeit.

Pooling

Wir verfügen über einen Pool an ausgewählten und renommierten Expertinnen und Experten aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, NGOs, Verbände und Start-ups.

Im gemeinsamen Dialog mit Ihnen schärfen wir Ihre konkreten Themen und Herausforderungen.

Passgenau auf Ihre Fragen wählen wir aus unserem Pool die richtigen Sparringspartner für Sie aus und bringen Sie in eine gewinnbringende Sparringspartnerschaft.

Sparring

Eine Sparringspartnerschaft schafft Räume für Ihre Herausforderungen und setzt Ihre individuellen Anliegen in den Mittelpunkt. Dabei unterstützen wir Sie in allen relevanten Handlungsfeldern der Nachhaltigkeit. Mögliche Fragestellungen können sein:

Zukunftsfähigkeit

  • Wie stark wird das Thema Nachhaltigkeit Entscheidungs- und Kaufprozesse beeinflussen?
  • Welche Transformations­aufgaben kommen auf mich zu?

Klimaschützende Wirtschaft

  • Welche (ethischen) Grundlagen gelten als Orientierung für eine Klimastrategie?
  • Welches Engagement ist gesellschaftlich akzeptiert?

Nachhaltiges Investment

  • Wie gravierend wird sich Wirtschaft nach nachhaltigen Kriterien umgestalten?
  • Welche Umbrüche sind auf dem Finanzmarkt zu erwarten?

Starting

Nach dem Sparring sind Sie ausgestattet mit einer klaren Vision Ihres Nachhaltigkeitsengagements und sind in der Lage, Ihre Vorstellungen an Fachabteilungen zu delegieren.

Bei Bedarf können Sie im Anschluss an das Sparring weitere spezialisierte Beratung von uns und unseren Expertinnen und Experten in Anspruch nehmen.

 

 

Experten

Wir verfügen über einen stetig wachsenden Pool aus ausgewählten und renommierten Expertinnen und Experten:

Dr. Henning Wilts
Dr. Henning Wilts

Dr. Henning Wilts ist Leiter der Abteilung Kreislaufwirtschaft am Wuppertal Institut. Seine Forschung zielt auf den Übergang von der linearen Wirtschaft hin zu einer ressourcenleichten und klimaneutralen Circular Economy. Als promovierter Volkswirt koordiniert er hierzu verschiedene Forschungs- und Umsetzungsprojekte u.a. für das BMU, die Europäische Umweltagentur oder die OECD, deren Ergebnisse er in über 150 wissenschaftlichen Veröffentlichungen publiziert hat. Henning Wilts lehrt seit 2014 Resource Economics and Policy an der Bergischen Universität Wuppertal, gehört zum Expertenkreis des Science and Technology Options Assessment (STOA) Komitees des Europaparlaments und ist u.a. Mitglied des Herausgeberbeirats der „Müll und Abfall“.

Schwerpunktthemen: Transformationsprozesse zur Kreislaufwirtschaft, Ökonomie der Abfallvermeidung, Ressourceneffizienz und Wettbewerbsfähigkeit

Sylvia Schenk
Sylvia Schenk

Sylvia Schenk, Rechtsanwältin und Olympiateilnehmerin 1972 (800-m-Lauf), war zehn Jahre Arbeitsrichterin und von 1989 bis 2001 Dezernentin für Recht, Sport, Frauen und Wohnungswesen in Frankfurt am Main. 2001 bis 2004 war sie Präsidentin vom Bund Deutscher Radfahrer. Seit 2006 ist Sylvia Schenk bei Transparency International Deutschland, 2007 bis 2010 als Vorsitzende und bis 2013 im Vorstand. Seitdem leitet sie die Arbeitsgruppe Sport mit internationaler Beratung u.a. von FIFA und IOC zu Menschenrechten und Governance. Sie ist im Kuratorium des Deutschen Nachhaltigkeitspreises, Vorsitzende des INTERPOL Standing Committee on Ethical Matters, Sprecherin des Beirats für Integrität und Unternehmensverantwortung der Daimler AG sowie Mitglied im Datenschutzbeirat der Deutschen Bahn AG.

Schwerpunktthemen: Integrität & Compliance, Nachhaltigkeit , Menschenrechte, Sport(recht)

Ralf Fücks
Ralf Fücks

Ralf Fücks ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter des Zentrums Liberale Moderne in Berlin, das sich als Thinktank und Diskussionsplattform zur Erneuerung der liberalen Demokratie versteht. Zuvor war er 21 Jahre lang Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung. Fücks schloss sich 1982 den Grünen an, war 1989/90 Co-Vorsitzender der Bundespartei und 1991 bis 1995 Senator für Stadtentwicklung und Umweltschutz sowie stellvertretender Regierungschef in Bremen. Er ist häufiger Gastautor in deutschen und internationalen Medien. Seine Passion für Ökologie und Freiheit spiegelt sich auch in seinen Büchern „Intelligent Wachsen. Die grüne Revolution“ (2013) und „Freiheit verteidigen. Wie wir den Kampf um die offene Gesellschaft gewinnen“ (2017, beide im Hanser Verlag). 2019 gab er mit Thomas Köhler den Sammelband „Soziale Marktwirtschaft ökologisch erneuern“ heraus.

Schwerpunktthemen: Spannungsfeld Politik – Ökonomie – Ökologie, Globale Megatrends und gesellschaftlicher Wandel, Klimawandel und grüne industrielle Revolution, Verantwortliches Unternehmertum, Internationale Politik und Zukunft Europas

Dr. Sybil Anwander
Dr. Sybil Anwander

Dr. Sibyl Anwander war langjährig an der ETH Zürich in der Forschung und Lehre im Themenbereich Umwelt und Agrarökonomie tätig. 2001 wechselte sie in die Privatwirtschaft und agierte für Coop Schweiz als Leiterin der Abteilung Nachhaltigkeit und Wirtschaftspolitik. Anschließend übernahm sie 2014 bis 2017 ein Mandat im Aufsichtsrat der Basler Kantonalbank. Von 2015 bis 2019 übernahm sie die Position als Chefökonomin im Bundesamt für Umwelt BAFU. Ebenfalls war sie Vorsitzende der Business Social Compliance Initiative (BSCI). Seit Februar 2020 berät sie in den Themen nachhaltige Lieferketten und Beschaffung, Erhaltung der Biodiversität als Fundament des finanziellen Erfolgs und nachhaltige Finanzen.

Schwerpunktthemen: Nachhaltige Beschaffung und Lieferketten, Umweltökonomie, Naturkapital und nachhaltige Finanzen, Regulatorische Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Wirtschaft, Land- und Ernährungswirtschaft

Stephan Grabmeier
Stephan Grabmeier

Stephan Grabmeier ist Thought Leader für Innovation, New Work und enkelfähiges Wirtschaften. Stationen in seiner beruflichen Karriere waren leitende Funktionen bei der Consorsbank AG, HypoVereinsbank AG, Master Management Deutschland GmbH, Deutschen Telekom AG, Haufe-Gruppe und Kienbaum Consultants International. Heute ist er Geschäftsführer des Zukunftsinstituts – eines führenden europäischen Thinktanks für Trends und gesellschaftlichen Wandel in Europa. Als Entwicklungspartner der Next Generation of Business begleiten er und sein Team Unternehmen in der Lösung von Zukunftsfragen. Sein aktuelles Buch „Future Business Kompass“ zählt zu den Top 99 Wirtschaftsbüchern 2020.

Schwerpunktthemen: Enkelfähiges Wirtschaften, Sinn Ökonomie – Purpose-driven Business, Next Work, B Corporations, Zukunftsdesign von Unternehmen

Prof. Dr. Rainer Grießhammer
Prof. Dr. Rainer Grießhammer

Prof. Dr. Rainer Grießhammer hat das Öko-Institut und dessen Entwicklung bis zu seinem Ruhestand 2018 mehr als 30 Jahre mitgeprägt  – u.a. als Vorstandsmitglied und Mitglied der Geschäftsführung. Heute ist er als Senior Advisor des Öko-Instituts tätig. Zudem schrieb er zahlreiche Bücher, u.a. „#klimaretten – Jetzt Politik und Leben ändern“. Seit 2012 ist er außerdem Honorarprofessor für Nachhaltige Produkte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Mitglied im Forschungsbeirat des Forschungszentrums „Verbraucher, Markt und Politik“ an der Zeppelin Universität Friedrichshafen. 2010 wurde er mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet.

Schwerpunktthemen: Nachhaltiger Konsum und Produkte, Produktpolitik, Labelling, Produktbezogener Klimaschutz

Prof. Dr. Christian Thorun
Prof. Dr. Christian Thorun

Prof. Dr. Christian Thorun ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von ConPolicy. Er ist ein anerkannter Experte in der Verbraucherpolitik und berät Bundes- und Landesministerien sowie die Europäische Kommission in Verbraucherfragen. Neben seiner Geschäftsführungstätigkeit ist er als Beiratsmitglied beim Verein für Selbstregulierung der Informationswirtschaft tätig, er ist verbraucherpolitischer Sprecher der Themenplattform Verbraucherbelange am Zentrum Digitalisierung.Bayern, er ist Mitglied in dem unabhängigen ÖKOWORLD-Anlageausschuss und er ist assoziiertes Mitglied des Think Tank 30. Überdies ist er Mitglied des Netzwerks Verbraucherforschung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz. Christian Thorun studierte und promovierte an der Universität Oxford im Fachbereich Internationale Beziehungen.

Schwerpunktthemen: Digitalisierung, Nachhaltiger Konsum, Verbraucherpolitik, Public Affairs

Eveline Lemke
Eveline Lemke

Eveline Lemke ist Beraterin, Vordenkerin und Guide in der Circular Economy und Systems Thinking. In Rheinland-Pfalz hat sie bis 2016 als erste grüne Wirtschaftsministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin viele nachhaltige Projekte initiiert. Sie ist Expertin für Fragen der Energie- und Rohstoffwende sowie C2C-Öko-Design „Cradle to Cradle“. Eveline Lemke ist Mitglied im Aufsichtsrat bei der ABO Wind AG. Ende 2017 hat sie ein Kompetenzzentrum zu Fragen der Circular Economy gegründet: Thinking Circular. Dieses wird als Thinktank auf der Seite des United Nations Sustainability Helpdesk geführt. Eveline Lemke ist zudem Vorsitzende von FAST Friends’ Association for the Advancement of Systems Thinking (nonprofit).

Schwerpunktthemen: Kreislaufwirtschaft, Recycling, Energie

Prof. Dr. Stefan Rahmstorf
Prof. Dr. Stefan Rahmstorf

Prof. Dr. Stefan Rahmstorf ist Physiker und einer der renommiertesten deutschen Klimaforscher. Seit 2000 lehrt er als Professor im Fach Physik der Ozeane an der Universität Potsdam. Rahmstorf beriet die Bundesregierung von 2004 bis 2013 im Wissenschaftlichen Beirat Globale Umweltveränderungen (WBGU) und ist Mitglied in der Academia Europaea. Er ist ein weltweit bekannter Experte zu Ozeanströmungen, Meeresspiegel, Klimageschichte, Wetterextremen und Erdsystemmodellierung und gehörte zu den Leitautoren des 2007 veröffentlichten vierten Sachstandsberichts des Weltklimarats (IPCC). Für seine verständliche Darstellung wissenschaftlicher Sachverhalte in seinen Büchern, Blogs und den klassischen und sozialen Medien erhielt er den Umweltmedienpreis, den „ZEIT WISSEN“-Preis sowie den Climate Communication Prize der American Geophysical Union.

Schwerpunktthemen: Auswirkungen des Klimawandels, Einordnung der politischen Maßnahmen auf nationaler und internationaler Ebene, Mögliche Risikoszenarien und Anpassung, Wie begegnet man Fake News und den Leugnern des Klimawandels

Prof. Dr. Sarah Jastram
Prof. Dr. Sarah Jastram

Prof. Dr. Sarah Jastram ist Inhaberin des Lehrstuhls für Internationale Wirtschaftsethik und Nachhaltigkeit an der Hamburg School of Business Administration. Zuvor war sie an der Humboldt-Universität zu Berlin am Institut für Management tätig. Zu den Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls zählen: Human Rights, Artificial Intelligence, Sustainable Leadership, Strategic CSR, Sustainable Supply Chain Management, Impact Measurement, Governance & Legitimacy und Ethical Consumption. Die Ergebnisse der Forschung sind in führenden internationalen Fachzeitschriften erschienen. Darüber hinaus ist Prof. Jastram als Beraterin und Moderatorin im privaten und im öffentlichen Sektor tätig.

Schwerpunktthemen: Strategische Unternehmensverantwortung, Nachhaltige Lieferkette, Stakeholder Governance, Sustainable Leadership

Volker Angres
Volker Angres

Volker Angres ist Leiter der ZDF-Umweltredaktion und stellvertretender Leiter der Hauptredaktion Wirtschaft, Recht, Soziales, Service, Umwelt (WIRSSUM). Er ist verantwortlich für die sonntägliche Umwelt-Dokureihe „planet e“ und arbeitet als Autor für aktuelle Sendungen des ZDF. Er wurde für seine Arbeit mehrfach mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. Angres war Mitglied im Nationalkomitee der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung. Er gehört dem Verwaltungsrat der Stiftung Warentest sowie dem Kuratorium der Allianz Umweltstiftung an. Als Co-Autor hat er unter anderem die Bücher „Futter fürs Volk“, „Bananen für Brüssel“ und „Das Verstummen der Natur“ verfasst. Vor seiner Zeit beim ZDF hat er zehn Jahre Wirtschaftsfernsehen gestaltet, zuletzt beim Bayerischen Rundfunk.

Schwerpunktthemen: Nachhaltigkeit, Klimapolitik, Energiepolitik, Umweltkommunikation, Umweltbildung, Workflow, Moderation

Prof. Dr. Ludger Heidbrink
Prof. Dr. Ludger Heidbrink

Prof. Dr. Ludger Heidbrink ist Inhaber des Lehrstuhls für Praktische Philosophie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Er ist Direktor des Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics (KCPPE), Mitglied des Koordinierungsgremiums des Bundesnetzwerks Verbraucherforschung im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV), Co-Direktor des Gustav Radbruch Netzwerks für Ethik und Philosophie der Umwelt der CAU, Direktor für Unternehmensethik und Konsumentenethik am Zentrum für Wirtschaftsethik des Deutschen Netzwerks für Wirtschaftsethik (DNWE) und Vorstandsmitglied der Wertekommission e.V. für wertebewusste Führung.

Schwerpunktthemen: Konsumentenethik, Unternehmensethik, Verantwortungsethik und Wirtschaftsphilosophie

Birgit Klesper
Birgit Klesper

Birgit Klesper verantwortet als Senior Vice President den Bereich Group Corporate Responsibility bei der Deutschen Telekom AG. Seit ihrem Eintritt in das Unternehmen im Jahr 2006 hatte sie verschiedene Führungspositionen u.a. in den Bereichen Corporate Communications, Future Work und Transformational Change inne. Weitere Stationen ihrer Laufbahn waren Führungspositionen bei der Wella AG, bei Procter & Gamble, der Tchibo GmbH und der Philip Morris GmbH. Birgit Klesper engagiert sich ehrenamtlich als Vorstandsvorsitzende von econsense (Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.) und als Vorstandsmitglied von der Global e-Sustainability Initiative. Sie ist Mitglied im Kuratorium des Bündnisses Aktion Deutschland hilft und des Deutschen CSR Forums. Zudem ist sie im Beirat der Plattform nachhaltig.digital aktiv.

Schwerpunktthemen: Nachhaltigkeitsstrategien, nachhaltiges Lieferantenmanagement & Menschenrechte, Corporate Digital Responsibility, Gesellschaftliches Engagement, Social Responsible Investment (SRI)

Stephan Engel
Stephan Engel

Stephan Engel ist Organisationsentwickler und steht dafür Nachhaltigkeit systemisch und kulturell als Business-Treiber in Unternehmen zu verankern. Als Prinzipal der Otto Group war er in den letzten Jahren verantwortlich für die systemische und kulturelle Neuentwicklung eines visionären Nachhaltigkeits-Ansatzes. Als Berater hat er die systemische Architektur des Deutschen Textilbündnisses entwickelt. Anfang der 2000er hatte er begonnen textile Lieferketten nachhaltiger zu organisieren und war Geschäftsführer bei Cotton Made in Africa. Er ist Beirat im Cross Innovation Hub der FHH und wird im Laufe des Jahres unterschiedliche Artikel veröffentlichen zu dem Thema eines „Neuen Nachaltigkeitsmanagement“. Seine systemische Ausbildung erfolgte bei den KAOSPILOTEN in Aarhus und der Akademie für Transformationsdesign in Berlin.
2020 hat er zusammen mit Günther Bachmann und Harald Welzer das „Büro für Transformation“ gegründet (www.enweba.com). Von dort aus berät er Unternehmen und Polio. Organisationen.

Schwerpunktthemen: Nachhaltigkeit, Transformationsdesign, systemische Organisationsentwicklung, System- und Kulturarchitekt, Coaching

Prof. Dr. Friedrich von Borries
Prof. Dr. Friedrich von Borries

Prof. Dr. Friedrich von Borries agiert als Architekt und Professor in den Grenzbereichen von Stadtentwicklung, Architektur, Design und Kunst. Neben einer Vielzahl an akademischen Leistungen gründete er gemeinsam mit Matthias Böttger 2003 das Unternehmen raumtaktik. Seit 2009 ist er Professor für Designtheorie an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Als Wissenschaftler versucht er, die Welt zu verstehen. Als Gestalter versucht er, diese Welt zu verändern. Deshalb setzt er sich forschend und entwerfend mit den politischen Fragen auseinander, die unsere Gegenwart bestimmen: Möglichkeiten gesellschaftlicher Transformation in Zeiten von wachsender ökonomischer Ungleichheit, Umweltzerstörung und Klimawandel.

Schwerpunktthemen: Stadt der Zukunft, Gesellschaftliche Transformation in Zeiten von ökonomischer Ungleichheit, Folgenlosigkeit als neues regulatives Ideal

Prof. Dr. Marlen Arnold
Prof. Dr. Marlen Arnold

Prof. Dr. Marlen Arnold ist betriebliche Umweltökonomin und forscht an der TU Chemnitz zu nachhaltigen Unternehmensstrategien, Nachhaltigkeitsmanagement, Nachhaltigkeitsinnovationen, nachhaltigem Konsum und systemischem Wandel. Seit 2001 war sie in verschiedenen Nachhaltigkeitsprojekten an der Universität Oldenburg, dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung e.V., Berlin, der Technischen Universität München, der Universität Vaasa, der Hanken School of Economics, Vaasa, Finnland, tätig.

Schwerpunktthemen: Nachhaltigkeitsmanagement, Nachhaltigkeitsinnovationen, Nachhaltiger Konsum, Systemischer Wandel

Prof. Dr. Harald Welzer
Prof. Dr. Harald Welzer

Harald Welzer ist einer der bekanntesten Vordenker gesellschaftlicher Entwicklungen zur Nachhaltigkeit in Deutschland. Seine Bücher, darunter Bestseller zur Nachhaltigkeitstransformation (u.a. „Selbst denken. Eine Anleitung zum Widerstand“ 2014; „Alles könnte anders sein. Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen“ 2019) sind in 22 Sprachen übersetzt worden. Als Sozialpsychologe beschäftigt er sich vor allem mit den Potentialen von Menschen und damit, wie man aus diesen Potentialen auch Bereitschaften für Veränderung machen kann. Er lehrt an der ETH Zürich, der Universität Sankt Gallen und der Europa-Universität Flensburg (wo der Direktor des Norbert-Elias-Center for Transformation Research ist) und leitet FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit.

Harald Welzer ist auch über das Büro für Transformation, dann in der Zusammenarbeit mit Stephan Engel und Günther Bachmann (www.enweba.com) zu erreichen.

Schwerpunktthemen: Rolle von Unternehmen in der gesellschaftlichen Transformation, Integration von Nachhaltigkeit in die Unternehmenskultur, Kommunikation von Nachhaltigkeitsthemen, Wecken von Handlungsbereitschaften

Andreas Streubig
Andreas Streubig

Andreas Streubig begann seine berufliche Laufbahn in den Neunzigern bei der Otto Group in Hamburg. Hier war er in verschiedensten Positionen tätig, seit 2005 in leitender Funktion. Von 2007 bis 2017 verantwortete er bei den Hamburgern das Nachhaltigkeitsmanagement des Konzerns. Im Oktober 2017 übernahm Andreas Streubig als Direktor die Leitung des Bereichs Global Sustainability der HUGO BOSS AG. Neben dem Gesamtthema CR verantwortet er dort auch das Product Risk and Safety Management sowie das Corporate Citizenship Engagement der HUGO BOSS AG. In den vergangenen Jahren engagierte sich Andreas Streubig bei verschiedenen Nachhaltigkeitsorganisationen und -plattformen, wie Social Accountability International (SAI), Textile Exchange (TE) und dem AK „Nachhaltigkeit in der Logistik“ der Logistik-Initiative Hamburg. Aktuell unterstützt er als Fachbeiratsmitglied und Mitglied des Zertifizierungsausschusses das Projekt „Erfolg mit Anstand“ der Stiftung CLUB OF HAMBURG.

Schwerpunktthemen: Umwelt- und Sozialstandards in der Lieferkette, Transformation & Organisationsentwicklung, Marktstrategien für nachhaltige Produkte, Stakeholdermanagement und Public Affairs, Interne und externe Nachhaltigkeitskommunikation, ESG Ratings- und Rankings, Coaching und Mentoring

Dr. Markus Baumanns
Dr. Markus Baumanns

Als Mitgründer der Beratungsgesellschaft company companions in Hamburg begleitet Dr. Markus Baumanns seit 2010 Organisationen bei deren Transformation. Schwerpunktmäßig befasst er sich in Praxis und Theorie mit der Frage, wie sich Organisationen nachhaltig gestalten lassen: langfristig resilient, flexibel, dynamisch und wertschätzend. Zur Unterstützung entwickeln die company companions eigene, zum Teil auf Künstliche Intelligenz beruhende Lösungen.
Zehn Jahre Diplomat, zehn Jahre Geschäftsführer der Bucerius Law School und Vorstand der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius. Mitglied und Vorsitzender von Aufsichtsgremien mittelständischer Unternehmen und Stiftungen. Autor (zuletzt: „Kick Off. Auf Entdeckungsreise zur Organisation der Zukunft“ 2019, Murmann/Haufe), Kolumnist und vielgefragter Redner.
Dr. Markus Baumanns investiert in nachhaltige Immobilien im Zentrum Bogotás, sowie in ein impact investing in Vichada/Kolumbien. Seit 2019 ist er aktiver Gesellschafter von inuiva, einem Start-up im Biotechbereich, das Medikamente für seltene Kinderkrankheiten entwickelt.

Schwerpunktthemen: neue Formen von Organisation, Zusammenarbeit und Führung in Unternehmen sowie Nachhaltigkeit in deren Strategien verankern.

Prof. Dr. Michael Braungart
Prof. Dr. Günther Bachmann
Prof. Dr. Günther Bachmann

Günther Bachmann steht für das, was in Sachen Nachhaltigkeit gehen kann und das, was Zukunft bedeuten soll. Als Generalsekretär des Nachhaltigkeitsrates hat er bis März 2020 die deutsche Nachhaltigkeitspolitik geprägt und die Bundespolitik beraten. Derzeit ist er u.a. für Conservation International, eine weltweit agierende NGO, als deren Innovator Fellow aktiv. Er ist Jury-Vorsitzender des Nachhaltigkeitspreises und teilt seine Kompetenz zu Politik, Wissenschaft und Gesellschaft in einer Reihe von Beiräten und internationalen Netzwerken. Sein Essay über Politik, Utopie und reale Gestaltungsräume ist im November 2020 im Oekom Verlag erschienen.

Günther Bachmann ist auch über das Büro für Transformation, dann in der Zusammenarbeit mit Stephan Engel und Harald Welzer (www.enweba.com) zu erreichen.

Schwerpunktthemen: Nachhaltigkeit, Klimaneutralität und Natur, Stakeholder-Management, Regulatorik und Selbstwirksamkeit, Nachhaltigkeit und Finanzen

Prof. Dr. Kerstin Lopatta
Prof. Dr. Kerstin Lopatta

Prof. Dr. Kerstin Lopatta ist Inhaberin der Professur für Rechnungslegung, Prüfung und Nachhaltigkeit an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg und Adjunct Professor an der Fakultät für Recht, Wirtschaftswissenschaften und Finanzwirtschaft, der Universität Luxembourg. Sie hat für eine der großen vier Wirtschaftsprüfungsgesellschaften gearbeitet und zahlreiche internationale Forschungsaufenthalte als Visiting Researcher an namhaften Universitäten verbracht. Ihre Forschungspapiere in den Bereichen Sustainable Finance und Sustainable Accounting sind in hochrangigen internationalen Zeitschriften veröffentlicht worden. Kerstin Lopatta ist Mitglied des Management Committee der Sustainable Finance Research Platform und Mitglied im Direktorium der Global Research Alliance for Sustainable Finance and Investment (GRASFI).

Schwerpunktthemen: Rechnungslegung, Aufsichtsratsstrukturen, Diversity, Human Rights, Corporate Governance

Prof. Dr. Alexander Bassen
Prof. Dr. Alexander Bassen

Alexander Bassen ist ordentlicher Professor für Kapitalmärkte und Unternehmensführung an der Universität Hamburg, Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Er lehrt Kurse in den Bereichen Finanzwirtschaft und Investitionen, nachhaltige Finanzwirtschaft sowie Berichterstattung. Er ist Mitglied des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE), des Wissenschaftlichen Beirats Globale Umweltentwicklung (WBGU) und des Sustainable Finance-Beirats der Bundesregierung. Zudem ist er Honorary Research Associate an der Universität Oxford (Smith School of Enterprise and the Environment) und Gastprofessor an der Hong Kong Baptist University. Darüber hinaus ist er Mitglied in mehreren Beratungsausschüssen für nachhaltige Finanzwirtschaft. Seine Arbeit wurde u.a. in den Fachzeitschriften Energy Economics, Organisation and Environment, Energy Policy, Journal of Sustainable Finance & Investment und Journal of Business Economics veröffentlicht.

Schwerpunktthemen: Sustainable Finance, Sustainable Corporate Governance, EU Taxonomie/Green Deal, Carbon (and Nature Risk) Accounting, (Messung von) Nachhaltigkeitsperformance

Fabian Eckert
Fabian Eckert

Fabian Eckert lebt Nachhaltigkeit. In seinem Masterstudium „Leadership for Sustainability“ fokussierte sich Fabian auf den Aufbau nachhaltiger Unternehmen. 2016 gründete er gemeinsam mit Florian Pachaly die RECUP GmbH, die als Marktführer mit Mehrweg-Pfandsystemen für Coffee to go (RECUP) und Take-away-Essen (REBOWL) den deutschen Mehrwegmarkt revolutioniert. RECUP ist nicht nur dafür bekannt, Einwegverpackungen abzuschaffen, sondern auch dafür, innovative und nachhaltige Organisationsstrukturen und -prozesse zu entwickeln und somit den Anforderungen des Arbeitnehmermarkts gerecht zu werden. Darüber hinaus berät Fabian Eckert Start-ups, die einen Beitrag zur Transformation der Gesellschaft leisten wollen, sitzt im Ausschuss Unternehmensverantwortung der IHK und engagiert sich mit der Stiftung Verantwortungseigentum für die Einführung der VE-GmbH als neue, nachhaltige Rechtsform.

Schwerpunktthemen: Wer Fragen stellt, muss auch Antworten suchen – die Generation Y kann die Wirtschaft zum Besseren verändern, wenn sie richtig geführt wird; Mittelstand und Verantwortungseigentum; Start-ups und Nachhaltigkeit; Innovative und nachhaltige Organisationsentwicklung, Mehrwegsystemen gehört die Zukunft

Prof. Dr. Volker Quaschning
Prof. Dr. Volker Quaschning

Prof. Dr. Volker Quaschning ist Professor für das Fachgebiet Regenerative Energiesysteme an der HTW Berlin und einer der Mitinitiatoren der Initiative Scientists for Future, die aus erfahrenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Klima-, Nachhaltigkeits-, Biodiversitäts- und Transformationsforschung besteht. Er promovierte 1996 an der TU Berlin durch Forschung zur Verschattung von Photovoltaiksystemen. Seine darauffolgende Habilitation (TU Berlin) widmete er Strukturen einer klimaverträglichen Energieversorgung. 1999 bis 2004 war er Projektleiter für solare Systemanalyse bei dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Prof. Quaschning ist Autor mehrerer Fachbücher, betreibt einen eigenen YouTube-Kanal, einen Podcast und ein eigenes Internetportal zu erneuerbaren Energien und Klimaschutz. In Zeitungen, Radio und Fernsehen ist er ein gern gesehener Interviewpartner. In den sozialen Netzwerken hat er eine große Reichweite und wurde 2020 bei LinkedIn mit der Aufnahme in die Top Voices ausgezeichnet.

Schwerpunktthemen: Erneuerbare Energien, Photovoltaik, Klimaschutz, Energiewende, Elektromobilität

Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher
Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher

Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher ist Mathematiker, Informatiker und Wirtschaftswissenschaftler. Er ist seit 2018 Professor und Botschafter für digitale Transformation an der Zeppelin Universität Friedrichshafen. Bis zu seiner Emeritierung 2018 war er Professor für Datenbanken und Künstliche Intelligenz an der Universität Ulm und leitet in Ulm weiterhin das Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung (FAW/n). Radermacher ist Preisträger des Robert-Jungk-Preises 2005 und seit 2010 Präsident des Senats der Wirtschaft e.V. Er ist Autor von „Welt mit Zukunft“ (2011) und „Balance oder Zerstörung“ (2002). Weiterhin ist er seit 2000 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Mitglied des „Club of Rome“ und ein international gefragter Redner. Zuletzt erschien „Der Milliarden-Joker“ (Murmann Verlag).

Schwerpunktthemen: Digitale Transformation, Big Data, Künstliche Intelligenz, Grüne Energie

Prof. Dr. Christian Berg
Prof. Dr. Christian Berg

Prof. Dr. Christian Berg lehrt zu Nachhaltigkeit an verschiedenen deutschen Universitäten. Er war mehr als 15 Jahre in der Wirtschaft tätig, unter anderem bei SAP, dort zuletzt als Chief Sustainability Architect. Er hat mehrere Bücher zu nachhaltigkeitsbezogenen Themen veröffentlicht und die Task Force „Nachhaltiges Wirtschaften und Wachstum“ als Teil des Zukunftsdialogs von Bundeskanzlerin Angela Merkel geleitet. Er hat Abschlüsse in Physik (Dipl.-Phys.), Philosophie (M.A.), Theologie (Mag. theol. und Dr. theol.) und Ingenieurwesen (Dr.-Ing.).

Schwerpunktthemen: Nachhaltige Entwicklung, Corporate Sustainability, Nachhaltigkeit und IT

Prof. Dr. Lars Hochmann
Prof. Dr. Lars Hochmann

Prof. Dr. Lars Hochmann ist Polit-Ökonom und Möglichkeitswissenschaftler. 2016 promovierte er am Lehrstuhl für ABWL, Unternehmensführung und Betriebliche Umweltpolitik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, an der er seitdem als Postdoc beschäftigt ist. Seit 2020 arbeitet er gleichzeitig zu sozialökologischem Unternehmertum, politischer Theorie der Unternehmung sowie ökonomischen Natur- und Weltverhältnissen an der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung. Er ist Herausgeber des Buches „economists4future – Verantwortung übernehmen für eine bessere Welt“, das im August 2020 veröffentlicht wurde.

Schwerpunktthemen: Wirtschaft von morgen, Sustainable Entrepreneurship, Sozialökologische Transformation

Georg Abel
Georg Abel

Georg Abel ist seit dem Jahr 1994 bei der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. als Bundesgeschäftsführer tätig. Inhaltlich beschäftigt er sich vor allem mit dem vielfältigen Thema der Nachhaltigkeit sowie der Zielgruppe Senioren. Themenübergreifend ist er für Kommunikation verantwortlich und vertritt den Bundesverband in zahlreichen Gremien, u.a. den Nachhaltigkeitsbeiräten verschiedener Unternehmen. Nach einer kaufmännischen Ausbildung als Reiseverkehrskaufmann und einem Studium (Politologie/Soziologie) war er jeweils mehrere Jahre als Geschäftsführer eines Stadtmagazins und einer Journalistenvereinigung sowie als Pressesprecher von Bündnis 90/Die Grünen NRW tätig. Herr Abel ist gleichzeitig seit 1999 auch Geschäftsführer der vereinseigenen Verbraucher Initiative Service GmbH.

Schwerpunktthemen: Verbraucherschutz, Verbraucherpolitik, Nachhaltiger Konsum, Nachhaltige Produkte & Labels

Settings
des Sparrings

Wir entwickeln und kuratieren für Sie individuelle Settings. Dabei übernehmen wir die Leitung und die Moderation. Die konkrete Umsetzung der Sparrings bieten wir Ihnen im Rahmen von analogen und digitalen Veranstaltungsformaten an.

Kurzimpuls

  • Ein- bis zwei-stündiger Impuls
  • Max. zwei Experten
  • Stark abgegrenzte Fragestellungen

Workshop

  • Halb- oder ganztägiger Workshop
  • Bis zu vier Experten
  • Komplexere Fragestellungen abbildbar

Networking

  • Kaminabend oder Working-Dinner
  • Bis zu drei Experten
  • Austausch und Netzwerkcharakter im Vordergrund

Digitales Sparring

  • Selbstverständlich bieten wir Digitalformate an
  • Wir greifen auf breite Expertise in der Durchführung digitaler Formate zurück
  • Hohe Standards stellen Professionalität sicher

Das Team

Pool ist ein Joint Venture von Stakeholder Reporting GmbH und Murmann Publishers GmbH:

Dr. Sven Murmann Geschäftsführer
Michael Winter Geschäftsführer
Lukas Schmitt Manager